Schaumkontrolle durch Ultraschall

DE-FOAMING
Schaum-kontrolle durch Ultraschall

Beim Abfüllen kohlensäurehaltiger Getränke kann die Schaumentwicklung sich nachteilig auf Abfüllgeschwindigkeit, Füllhöhe, Temperaturführung, Hygiene und Prozesse auswirken. Die daraus resultierenden Effizienzverluste können enorm sein. – Das muß nicht sein!

Funktions­weise

Wir kontrollieren die Schaumentwicklung bei der Getränkeabfüllung mit Ultraschall.

Diese zum Patent angemeldete Technologie verwendet Ultraschallwellen, um den bei der Abfüllung entstehenden Schaum im Flaschenhals oder Dosen-Headspace zu reduzieren und ein Überschäumen zu verhindern.

Dabei dringen die Wellen nur in die Schaumphase ein, ohne das Getränk selbst zu verändern. Der Gesamtsauerstoff im Gebinde wird davon nicht beeinträchtigt, und der TPO bleibt innerhalb der Spezifikation. 

Die Ultraschall-Einheit kann einfach und schnell in alle gängigen Abfüllanlagen integriert werden..

Vorteile

Die Ultraschall-Technologie bietet Ihnen die folgenden Vorteile:

Höhere Füllgeschwindigkeit

Effizientere Auslastung der Abfüllanlage, weniger Maschinenstunden je Auftrag, mehr Umsatz durch Mehrproduktion, geringere Stückkosten.

Weniger Sirup-/Extraktverlust

Höhere Füllmenge und weniger Produktverlust durch Überschäumen ermöglicht ggf. Reduktion der Füllmengeneinstellung.

;

Weniger Ausschuss/Rejects

Geringere Reject-Rate wegen Unterfüllung reduziert die Verluste an Verpackung/ Verschluss und Getränk und verringert die Kosten für Abfallentsorgung, Recycling und Kläranlage/Abwasser.

Gesteigerte Hygiene

Bessere Hygiene an Flaschenhals/Dose, auf der Abfüll-Linie, in der Verschließanlage.

Höhere Abfülltemperatur

Einsparung von Energiekosten durch Abfüllung bei höheren Temperaturen und stabilere Operation des Etikettierers durch weniger Kondensat auf der Verpackung.

CO2-Fußabdruck

Beitrag zum Erreichen Ihrer Nachhaltigkeitsziele und Verbesserung Ihres CO2-Fußabdrucks durch Ressourcenschonung.

Einsatz­bereiche

Verpackungen:

in Flaschen aus Glas und PET, Dosen, Beutel und Kartons.

Ausnahme: 

Da die Ultraschalltechnologie ausschließlich auf die Schaumphase einwirkt, greift sie nicht bei Schaumproblemen, die ihre Ursache in der Flüssigphase des Getränkes haben. Dies ist z.B. der Fall bei der vulkanförmigen Schaumentwicklung („Gushing“, wie sie durch defekte Füllventile oder das Vorhandensein von Kondensationskeimen im Getränk entstehen kann.

Kohlensäure- und nicht kohlensäurehaltige Getränke

Von Limonade über Cola, Saftschorle und alle Arten

von Diätgetränken und kalorienreduzierten Getränken

mit Süßungsmitteln, sowie Säfte und saftbasierte Getränke,

Tee und Kaffee.

Bier und alkoholische Getränke

Bier und Biermixgetränke,

wie z.B. Weißbier, Radler, alkoholfreies Bier,

aber auch Wein und weinhaltige Cocktails,

Sekt und alkoholische Mixgetränke, z.B. Spritz

Molkereiprodukte

Milch, Kakao, Milchmixgetränke,

Trinkjoghurt, Yoghurt,

Lassi und andere milchbasierte Getränke

Medizinische und kosmetische Flüssigkeiten

Sirup, Hustensaft und andere flüssige Medikamente

Mundwasser, Spülungen

Gesichtswasser, Haarfestiger etc.

Reinigungsmittel

Reinigungsmittel, Klarspüler, Desinfektionslösungen

Shampoos, schäumende, flüssige Haushaltsprodukte

Zwei leistungs­fähige Lösungen 

decken eine große Bandbreite an Abfüll-Situationen mit Geschwindigkeiten bis zu 80.000 Flaschen oder 120.000 Dosen pro Stunde ab.

Modelle

bis zu.....Flaschen/h

bis.... Dosen/h

Watt Stromverbrauch

System und Eigenschaften

Komponenten

  • Schaltschrank mit Generator
  • Umwandler, der die elektrische Energie in Ultraschall umwandelt
  • Emitter, der die Ultraschall-Wellen zielgerichtet ausstößt

 

Eigenschaften

  • Einphasen-/Wechselstrom, 100-240V, 12A
  • Automatischer Betrieb mit Füllanlage
  • Rostfreier Stahl 316, wasserdicht (IP67)
  • Resistent gegen CIP-Reinigungschemikalien
  • Hygienische Oberfläche
  • Niedriger Energieverbrauch 80 Watt
  • Wartungsarm

Fallstudien

Ergebnisse von Praxisstudien im Produktionsbetrieb

Euro­päische Fall­studie:

Abfül­lung CSD

Abfüllanlage: Krones

Verpackung: Dosen 330 ml und 500 ml

Position der Entschäumungseinheit: über der Abfülllinie zwischen Füller und Verschliesser

Steigerung der Abfüllgeschwindigkeit von 81.000 auf 90.000 Dosen/h (330 ml) und 60.000 auf 72.000 Dosen/h (500 ml)

2,3 ml weniger Produktverlust je 330 ml-Dose und 2,8 ml weniger Produktverlust je 500 ml-Dose bei schnellerer Füllrate

Beseitigung der Kontamination an Dosendeckel, Etiketten und Verpackung

Gesteigerte Qualität für den Endkunden

*Disclaimer: Diese Angaben wurden empirisch im Rahmen einer Fallstudie im Praxisbetrieb erhoben. Die Daten sind abhängig von den individuellen Anlagen- und Produktdaten und Gegebenheiten vor Ort. Diese Daten werden nach bestem Wissen und Gewissen genannt und stellen ausdrücklich keine zugesicherte Eigenschaft oder Leistungsversprechen dar.

 

Europäische Fallstudie: 

Abfüllung Bier

Abfüllanlage: KHS

Verpackung: Dosen 330 ml und 500 ml

Position der Entschäumungseinheit: über der Abfülllinie zwischen Füller und Verschliesser

Steigerung der Abfüllgeschwindigkeit um ca. 9% von 78.000 auf 85.000 Dosen/h (330 ml) und 66.000 auf 72.000 Dosen/h (500 ml)

Reduktion Extraktverlust um 0,6% bei schnellerer Füllrate

Reduktion des Ausschusses wegen Unterfüllung um 27%

Beseitigung der Kontamination an Dosendeckel, Etiketten und Verpackung

Reduktion der CIP-Reinigungskosten durch gesteigerte Hygiene im Abfüllprozess

*Disclaimer: Diese Angaben wurden empirisch im Rahmen einer Fallstudie im Praxisbetrieb erhoben. Die Daten sind abhängig von den individuellen Anlagen- und Produktdaten und Gegebenheiten vor Ort. Diese Daten werden nach bestem Wissen und Gewissen genannt und stellen ausdrücklich keine zugesicherte Eigenschaft oder Leistungsversprechen dar.

 

Das sagen unsere Kunden

“Bislang mussten wir die Abfüllgeschwindigkeit unserer Apfelschorle immer deutlich  reduzieren, um ein zu starkes Überschäumen zu vermeiden. Durch die Ultraschall-Technologie können wir die Anlage auch bei diesem Produkt auf voller Kapazität fahren – und das bei reduzierten Produktverlusten und Rejects. Das hat uns deutliche Kostenvorteile gebracht und hilft uns auch, unsere ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.”

XY

Produktionsexperte, Hersteller CSD

“Durch die Ultraschall-Technologie konnten wir die Hygiene im Bereich der Abfüllung und Verschließanlage deutlich steigern und das Kontaminationsrisiko am Flaschengewinde senken. Das bringt auch unseren Kunden eine bessere Produktqualität.”

XY

Leiter Qualitätssicherung, Hersteller CSD

“Wir waren anfangs skeptisch, ob die Schaumreduktion sich bei der Abfüllung von Bier nicht negativ auf den Sauerstoffgehalt auswirken würde.  Die Versuche haben gezeigt,  dass sich unser TPO sogar nochmals leicht verbessert hat, weil der kleinporigere Schaum den Sauerstoff mit größerer Oberfläche verdrängt. Wir sind sehr zufrieden.“

XY

Leiter Engineering, Brauerei

Mit welchen Effizienzsteigerungen können Sie rechnen?
Sprechen Sie uns an!

Wir erstellen Ihnen gerne auf Basis Ihrer Anlagedaten eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung. Sprechen Sie uns an!

Datenschutz

4 + 11 =